Mark







Körpertraining


Inga Dietrich
WarmUp
Körpertraining / Improvisation

Im Zentrum des Körpertrainings/Improvisation stehen Kognition und Verhalten. Einzeln und in der Gruppe werden deren Grenzen mit Konzentrations- und Impulsübungen sowie Übungen in Kommunikation und Sprache bzw.  paraverbale Kommunikation erforscht und ausgelotet. Neben Übungen zur individuellen Wahrnehmung, zu Körpergefühl, Öffnung und Verwandlung ist die Ensemblearbeit, das Auftreten und Wirken im Team ein wichtiger Bestandteil der Arbeit mit den Schauspielern.


Seit 2010 ist Inga Dietrich als feste freie Mitarbeiterin, als Coach und Regisseurin im Theater Thikwa Berlin tätig.




Edsel Scott
Körperwahrnehmung

Im Training werden verschiedene Techniken kombiniert mit dem Ziel einer individuell besseren Körperwahrnehmung und der Erkundung des eigenen Potentials, um physische und mentale Herausforderungen insbesondere bei Schauspiel und Tanz zu meistern. Begleitet von Atemtechnik wird in Einzelübungen das eigene Kraftzentrum erkundet, in Partner- und Improvisationsübungen wird zudem das Verhältnis von eigenem Tempo und der Arbeit in der Gruppe ausgelotet.

Das Training  basiert auf der Technik Gyrokinesis, die Elemente von Yoga, Qigong, Physiotherapie und Sport kombiniert. Dazu fließen Elemente der Alexander Technik mit ein und die eigenen vielfältigen Erfahrung des Trainers als Tänzer (Ballet, Modern und Zeitgenössischer Tanz, Jazz, Showtanz) und als Lehrer für Entspannungstechniken.