UNTERWEGS

09. September bis 13.November 2022
Eröffnung am 08. 09.22 um 19 Uhr
Galerie der Schlumper, Hamburg


mit Torsten Holzapfel und Deniz Dogan
Die Ausstellung „Unterwegs“ umfasst verschiedene künstlerische Positionen von Künstler*innen aus dem Atelier der Schlumper und Gästen zum Thema Mobilität.
Im Mittelpunkt stehen die Verkehrsmittel des öffentlichen Nahverkehrs, Bahnhofs- und Haltestellenarchitektur, zuverlässige Fahrpläne und Schienenersatzverkehr. Eine leidenschaftliche Beschäftigung mit einem alltäglichen Thema.
U-Bahnhöfe und Züge werden von Johannes Dechau, Michael Gerdsmann, Torsten Holzapfel und Daniel Scislowski (Kunsthaus KAT 18, Köln) bis ins kleinste Detail dargestellt. Sie bilden den Kern dieser Ausstellung.
Doch man kann auch anders unterwegs sein, wie zum Beispiel die Radfahrer von Bernhard Krebs zeigen. Unterwegs mit Ziel oder ziellos, auf Irrwegen und Umwegen, mit Spaß und Leid, im Auto oder zu Fuß.

An der Ausstellung beteiligt sind:
Uwe Bender, Benjamin Binder, Stefanie Bubert,  Johannes Dechau, Ulla Diedrichsen, Deniz Dogan, Katharina Ellrich, Michael Gerdsmann, Margot Gruhl, Torsten Holzapfel, Rohullah Kazimi, Bernhard Krebs, Rabka Mehr, Dominik Nichtern, Tim Reinecke, Daniel Scislowski, Werner Voigt, Horst Wäßle
Öffnungszeiten:
MI – FR 16 – 19 Uhr
SA 11 – 17 Uhr
SO 14 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

Ort:
Galerie der Schlumper
Marktstrasse 131
20357 Hamburg
+info
Bilder:  BVG von Deniz Dogan;  Lokomotive  von Margot Gruhl; Paracelsusbad von Torsten Holzapfel 





HAUS UND HOF


26. August bis 7. September 2022
Eröffnung: 25.08.2022, 15 – 19 Uhr
Café Finovo, Berlin  

Das Café Finovo ist ein besonderer Ort, es gleicht einer Wohnstube aus einer vergangenen Zeit, vollgestellt mit Nippes und Firlefanz. Blumenmalereien verzieren die Wände und Stickereien die Tischdecken. Die Möbel sind liebevoll zusammengewürfelt, keine Tasse gleicht der anderen. Die Ausstellung „Haus und Hof“ findet im Café, sowie im Blumenladen daneben und auf der Terrasse davor statt. Die beteiligten Künstler*innen beschäftigen sich mit unterschiedlichsten Themen und arbeiten mit verschiedenen Materialien. Die Kunstwerke werden mit und zwischen den Möbeln, Objekten, Blumen und Bildern präsentiert.

Ein- und Ausschlussmechanismen im Kunstbetrieb haben unterschiedlichste Gründe. Künstler*innen mit Behinderung bleiben in Ausstellungskontexten oft unter sich, in etablierten Kunstinstitutionen sind ihre Werke nur selten zu sehen. In dieser Ausstellung stellen Künstler*innen mit und ohne Behinderung gemeinsam aus. Ein- und Ausschlussmechanismen gibt es auch hinsichtlich des Publikums. Viele Menschen erleben Hürden beim Betreten von Museen oder Galerien. Beispielsweise durch hohe Eintrittspreise oder die Befürchtung, Verhaltensvorschriften nicht zu kennen oder diese nicht zu beherrschen. Das Betreten eines Cafés fällt leichter. In dieser Ausstellung sollen sich nicht nur Kunstinteressierte willkommen fühlen, sondern auch alle anderen

Mit
Deniz Dogan, Till Kalischer, Nicole Messenlehner, Rainer Neumeier und Suzy van Zehlendorf

Konzert von Junge Haut: 1. September um 18 Uhr
Finissage: 7. September, 17 – 19 Uhr

Cafè Finovo, Alter St.-Matthäus-Kirchhof
Großgörschenstr. 12-14, 10829 Berlin

Die Ausstellung findet im Rahmen des Projektraum Festivals statt.
+ Info
 

Abbildung Vögel: Suzy van Zehlendorf  




Praktikant*innen ab sofort gesucht
+ FSJ ebenso möglich


Du bist Student*in oder Auszubildende*r der Heilerziehungspflege, Kulturpädagogik, Kulturwissenschaften, Sozialpädagogik, Sozialen Arbeit oder studierst ein ähnliches Fach und hast Lust spannende und lehrerreiche Erfahrungen in der Thikwa Werkstatt für Theater und Kunst in Berlin Kreuzberg zu machen? Oder Du suchst einen FSJ-Platz in einer künstlerischer Umgebung?

Dann bist du bei uns genau richtig. Wir bieten ab sofort Praktikumsplätze mit einer Länge von 4 Wochen bis 6 Monaten an. Es handelt sich dabei um ein studien- oder ausbildungsbegleitendes Praktikumsangebot.  Das FSJ ist für ein Jahr ab September frei.  

Wir bieten:
– Einblicke in unsere Arbeit
– Assistenz und Begleitung der Beschäftigten mit Behinderung im Werkstattalltag und bei Theaterproben und Aufführungen
– Teilnahme an verschiedenen Trainings und Unterstützung einzelner Beschäftigter, sowie Anleitung von morgendlichen Körpertrainings
– Nach Absprache Übernahme von Betreuungsaufgaben einzelner Beschäftigter mit einer bestimmten Zielrichtung im lebenspraktischen Bereich
– Möglichkeit zum Einbringen von eigenen Ideen
– In Absprache die Möglichkeit eigene künstlerische Projekte mit Beschäftigten durchzuführen
– Heranführen an Aufgaben des Sozialdienstes (Teilnahme an Teamsitzungen, Einführung ins Berichtwesen, Aktenanlage und -pflege)
– Arbeit in einem kleinen engagierten Team

Interesse? Dann freuen wir uns über deine aussagekräftige Bewerbung an Susanne Bachmann unter susanne.bachmann@nbw.de.

Du kannst bei uns auch ein FSJ absolvieren. Bei Interesse schreibe eine kurze Mail an susanne.bachmann@nbw.de. Dann erhälst du weitere Informationen.





Juli 2022

LAUSENLASSEN

HilbertRaum Berlin

Wir laden herzlich ein zur Ausstellung zu künstlerischen Affen-Universen, mit Bilder von Cornelia Golebiowski.

29.07. - 07.08.2022
Eröffnung: Freitag, 29.07.22, 18 - 22 Uhr

In meinem Arbeitszimmer hängen drei Bilder der Künstlerin Astrid Fohrmann. Die Blätter sind mit einem farbstarken, sehr energetischen Duktus überzogen. Obwohl sie auf den ersten Blick etwas wirr wirken erkennt man innerhalb von Sekunden, dass es sich um klar abgezirkelte Kompositionen handelt. Der Darstellung nach um Affengruppen, die durch den strichartigen Duktus vermenschlicht wirken, in- mal mehr oder weniger- konkreten urbanen Räumen.

Diese Ausstellungen ist eine Einladung für Fohrmanns Affengruppen, mit den Artgenossen aus anderen künstlerischen Affen-Universen in Kontakt zu treten.

Im unendlichen HilbertRaum, begegnen sich in der Ausstellung lausenlassen die Arbeiten von:

Hildegard Skowasch, Marc Taschowsky, Oliver Möst, Gunilla Jähnichen, Manfred Michl Stewens Ragone&Annette Reichardt, Katrin Hoffert, Astrid Fohrmann, Meike Sander, Martin Städeli, Julia Fischer, Florian Pelka, Daniela von Waberer, Paul Pretzer, Heike Kati Barath, Jürgen Baumann, Cornelia Glowniewski, Jutta Geier, Roswitha Schaab,

eingeladen von Susanne Ring

Öffnungszeiten:
Sa. 30 Juli - So. 7. August
Freitag 16 - 19 Uhr, Samstag und Sonntag 14 - 19 Uhr
Finissage Sonntag, 7. August, 17 - 19 Uhr

Reuterstrasse 31, 12047 Berlin

+ Info





Juni 2022

READY STEADY GO: 

Museumsinsel erkunden! Spuren hinterlassen!

Erster Testlauf auf der Museumsinsel: Während der Nationalen Spiele erkunden Besucher*innen mit und ohne Behinderung die Museen. In Workshops hinterlassen sie Spuren. Sie drucken ihre Körper ab und erstellen gemeinsam große Cyanotypien. Mit Thikwa Künstler*innen Deniz Dogan und Fabian Bischoff

Mit Haus Bastian – Zentrum für kulturelle Bildung
Staatliche Museen zu Berlin

Teilnahme kostenfrei.
Keine Anmeldung erforderlich.
Treffpunkt: Kolonnadenhof

19., 21., 22., 23. und 24.6.2022 / 14 – 17 Uhr

+ Info

Gefördert durch:
Senatsverwaltung Berlin für Inneres, Digitalisierung und Sport





Juni-Oktober 2022


ANDERS NORMAL

Sieben Abende über Störungsbilder der Seele

Ausstellungen mit Vorträgen

16.06.2022 - 19:00 Lauf Forrest, lauf! – Leben mit Autismus
Trialog mit einer Einleitung des Medienwissenschaftlers Dr. Martin Schwaab für den akku e.V. Autismus, Kunst und Kultur. Verband zur Förderung von Künstlerinnen und Künstlern mit Autismus.
- Projektraum/Galerie Mieze Südlich
Mit Arbeiten von Corinna Heidepriem

25.08.2022  – 19:00  Gibt es eine Schizophrenie und wenn ja, wie viele?
Trialog mit einer Einleitung von Dr. Thomas Röske, Leiter der Sammlung Prinzhorn am Universitätsklinikum Heidelberg und Präsident der European Outsider Art Association (EOA).
- Projektraum Mieze südlich - Sorge 52 . 07545 . Gera
Mit Arbeiten von Peter Pankow

13.10.2022  – 19:00  Pendeln zwischen den Extremen
Trialog mit einer Einleitung der Oberärztin Jana Prochnow, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des SRH Wald-Klinikums Gera
- Projektraum Mieze südlich - Sorge 52 . 07545 . Gera
Mit Arbeiten von Torsten Holzapfel


+ Info
+ Flyer





Juni - August 2022

ANONYME ZEICHNER 2022

600 internationale Zeichnungen


Wie wird das eigene Urteil beeinflusst wenn man nichts über die Namen und die Herkunft der Urheber*innen weiß? Wie entwickelt man selbst eine Definition von Wert wenn die Preise einheitlich sind? Wo ist die Grenze zwischen Kunst und Nicht-Kunst?

Im Rahmen jeder Ausstellung von ANONYME ZEICHNER werden jeweils rund 600 Zeichnungen von 600 internationalen Künstler*innen präsentiert. In diesem Jahr ist der Thikwa-Künstler Ingo Joers einer von ihnen.

Die Arbeiten werden ohne Namensnennung der Urheber*innen ausgestellt und zu einem symbolischen Einheitspreis von 250€ zum Verkauf angeboten


GALERIE IM KÖRNERPARK
Schierker Strasse 8
12051 Berlin-Neukölln

AUSSTELLUNG: 18. Juni – 24. August 2022
ÖFFNUNGSZEITEN: Täglich 10 – 20 Uhr / EINTRITT FREI

ERÖFFNUNG: Freitag, 17. Juni, 18 – 23 Uhr


+ Info






Mai 2022


BLEISTIFTGEBIETE


21. Mai – 26. Juni

Eröffnung Sa 21. Mai 2022, 15 Uhr 
Galerie Alte Turnhalle, Bad Dürkheim

Zeichnungen von Künstler*innen mit und ohne Behinderungen aus Deutschland und Europa


Mit Arbeiten von Heidi Bruck und Corinna Heidepriem. 

Eine Ausstellung von WENN ALLES ANDERS an verschiedenen Orten in Bad Dürkheim 

Einladungskarte
https://wennallesanders.de/






Mai - Juli 2022

II BIENAL INTERNACIONAL DE ARTE OUTSIDER Y DIVERSO.

Molina de Segura (Murcia, Spanien)


Im Mai sind wir an der II BIENAL INTERNACIONAL DE ARTE OUTSIDER Y DIVERSO in Murcia, Spanien.

Die Eröffnung der II Biennale für Outsider und Diverse Kunst findet am Freitag, den 13. Mai 2022 um 12.30 Uhr im Ausstellungsraum "El Jardín" in Molina de Segura (Murcia) statt.

Die Ausstellung wird vom 13-05 bis 31-07-2022 stattfinden.

Einladungskarte





März - Mai 2022


HEIDI BRUCK

Galerie ART CRU Berlin


Solo Ausstellung
31 März - 1. Mai 2022

Gallery Weekend Berlin
Sa 30.04. + So 01.05.2022, 12 - 18 Uhr

Zum Gallery Weekend Berlin hin wird es am Freitag 29.04.2022 eine Finissage geben.

Aufgrund der Teilnahme der Galerie an #solidaryartwalls hängen die Bilder an schwarzen Wänden.

Galerie ART CRU Berlin
Im Kunsthof / Oranienburger Str. 27
10117 Berlin
Dienstag und Donnerstag 12 - 18 Uhr
Mittwoch 14 - 18 Uhr und nach Vereinbarung

Vor etwa 15 Jahren begann Heidi Bruck damit, Formen wie Kreise oder Dreiecke zeichnerisch zu erforschen. Die Künstlerin, die nur rote Kleidung trägt und seit ihrer Kindheit nur selten in Worten spricht, entwickelte eine faszinierende Bildsprache als wichtiges Kommunikationsmedium. Die Zeichnungen sind ihre Notizen, sagte sie einmal.
Aus einer Vielzahl von Strichen erschafft sie große, abstrakte Formen, die entweder für sich alleinstehen oder in Paarungen gruppiert angeordnet sind. Die Arbeiten wirken zugleich monumental und spielerisch; ein lebendig wuchernder Kosmos, der im Gegensatz zur Stille der Künstlerin steht.


Galerie ART CRU Berlin ist seit 2008 Berlins einzige Galerie für Outsider Art.


www.art-cru.de



Februar - April 2022

IMMER WIEDER - WIEDER ANDERS

Wiederholung und Variation in künstlerischen Arbeiten der Thikwa Werkstatt.


20. Februar - 17. April 2022

Kommunale Galerien Berlin
Hohenzollerndamm 176
10713. Berlin

Eröffnung am Sonntag, 20. Februar 2022 von 11 – 17 Uhr:

12 Uhr Begrüßung
Elke von der Lieth | Kommunale Galerie Berlin
Susanne Bachmann | Thikwa Werkstatt
Einführung: Dr. Andreas Bee | Kunsthistoriker
Begrenzte Plätze, Teilnahme nur nach telefonischer Anmeldung unter 9029 16704

Repetitives, serielles Arbeiten findet sich in der Outsider Art immer wieder: Sei es, dass allerkleinste Zeicheneinheiten aneinandergereiht werden und für variable Bilderwelten genutzt werden; sei es, dass durch Eingrenzung auf wenige Motive diese über Jahre perfektioniert werden; sei es, dass damit einer Leidenschaft künstlerisch nachgegangen wird: Wiederholung wird auf vielerlei verschiedenen Ebenen betrieben. Die Thikwa Werkstatt für Theater und Kunst zeigt 12 serielle Positionen aus ihren Ateliers.

Teilnehmende Künstler*innen:
Heidi Bruck
Felix Brünig
Atalay Dogan
Louis Edler
Cornelia Glowniewski
Karol Golebiowski
Corinna Heidepriem
Lukasz Loska
Vincent Martinez
Peter Pankow
Laura Rammo
Christian Wollert


+Info







Jahrbuch 2021 is now available!!

Mit Arbeiten, Workshops, Projekte und Partnerprojekte von den 44 Thikwa Künstler*innen

Softcover
100 Seiten
Farbe
29 x 21 cm

12 euro plus porto
oder Abholung

Besstellungen: theaterwerkstatt.thikwa@yahoo.de

Oder free download hier









Lositho Kunstpreis 2021

Zeitenwende

30. Oktober - 4. November 2021
Preisverleihung und Eröffnung der Ausstellung der Nominierten
Freitag, 29. Oktober 2021, um 19.30 Uhr,

Löwenpalais Lounge der Stiftung Starke

Mit dem Lositho Kunstpreis sollen herausragende künstlerische Positionen aus Berlin und Brandenburg gefördert und gewürdigt werden, die wichtige Akzente in der zeitgenössischen Kunst unter Berückichtigung des ausgeschriebenen Themas Zeitenwende setzen.
Louis Edler gehört zu den 18 nominierten Künstler*innen, die aus 262 Bewerbungen ausgewählt wurden und nun ausgestellt werden.

Ausstellung in der Löwenpalais Lounge der Stiftung Starke
Koenigsallee 30-32, 14193 Berlin
Mo.-Do. 10-17 Uhr, Sa./So. nach Vereinbarung
unter Tel. 0176 3210 1618
 
Ein Projekt der
Losito · Kressmann-Zschach Foundation

+Info





         

Publikumsabstimmung – Jede Stimme zählt!


beim VOI Fesch Kunstpreis

https://www.voifesch.com/kunstpreis-2021.../

TORSTEN HOLZAPFEL und PETER PANKOW sind für den VOI Fesch Kunstpreis nominiert. Unterstütze uns für den Publikumspreis mit deiner Stimme!

Außerdem machst du auch noch bei der Verlosung von 2 x 2 Tickets für das Kunstpreis-Finale mit. Dazu gibt’s dann noch ein VOI fesch Geschenkssackerl. Bis zum 12.10. ist Zeit teilzunehmen



VOI verbunden, VOI Wien!

Der VOI fesch Kunstpreis zum 60 Jahre Jubiläum der Lebenshilfe Wien!







POSITIONS BERLIN ART FAIR - OLIVER RINCKE
06. - 12. September 2021

Wir freuen uns auf die Positions Berlin Art Fair.
Oliver Rincke wird im Hangar 6 am Stand 14 von der Galerie ArtCru Berlin zu sehen sein

Fr - Sa: 12 - 14 Uhr: (nur mit VIP Karte)
So: 11 - 13 Uhr: (nur mit VIP Karte)

Fr - Sa: 14 - 20 Uhr
So: 13 - 18 Uhr

Flughafen Tempelhof - Hangar 5 & 6
Tempelhofer Damm 45
12101 Berlin

U6: Paradestrasse







Thikwa Werkstatt sucht Praktikant*innen ab sofort!



Du bist Student*in oder Auszubildende*r der Heilerziehungspflege, Kulturpädagogik, Kulturwissenschaften, Sozialpädagogik, Sozialen Arbeit oder studierst ein ähnliches Fach und hast Lust spannende und lehrerreiche Erfahrungen bei Thikwa Werkstatt für Theater und Kunst in Berlin Kreuzberg zu machen?

Dann bist du bei uns genau richtig. Wir bieten ab sofort Praktikumsplätze mit einer Länge von 3 Wochen bis 6 Monaten an.

Es handelt sich dabei um ein studien- oder ausbildungsbegleitendes Praktikum.

Wir bieten:
– Einblicke in unsere Arbeit
– Anleitung und Begleitung der behinderten Beschäftigten im Werkstattalltag und bei Theaterproben und Aufführungen
– Teilnahme an verschiedenen Trainings und Unterstützung einzelner Beschäftigter, sowie Anleitung von morgendlichen Körpertrainings
– Nach Absprache Übernahme von Betreuungsaufgaben einzelner Beschäftigter mit einer bestimmten Zielrichtung im lebenspraktischen Bereich
– Möglichkeit zum Einbringen von eigenen Ideen
– In Absprache die Möglichkeit eigene künstlerische Projekte mit Beschäftigten durchzuführen
– Heranführen an Aufgaben des Sozialdienstes (Teilnahme an Teamsitzungen, Einführung ins Berichtwesen, Aktenanlage und pflege)
– Arbeit in einem kleinen engagierten Team Interesse?

Dann freuen wir uns über deine aussagekräftige Bewerbung an Nicole Hummel unter nicole.hummel@thikwa.de oder Susanne Bachmann unter theaterwerkstatt.thikwa@yahoo.de





Torsten Holzapfel
Manhattan at night, 2018


Felix Brenner, Andreas Maus, Kar Hang Mui. euward8

30. April - 15. August 2021


Der euward ist die international wichtigste Auszeichnung für Kunst im Kontext von geistiger Behinderung. Die Ausstellung der nominierten Künstler*innen des euward8 wird dieses Jahr im Haus der Kunst in München gezeigt.
TORSTEN HOLZAPFEL gehört zu den 12 nominierten Künstler*innen die aus mehr als 200 Einreichungen ausgewählt wurden. Seine Werke kreisen malerisch um die Themen Städte und ihre Strukturen. 

Zugang zum Live-Stream der Preisverleihung und Ausstellungseröffnung erhalten Sie hier (Deutsch und Gebärdensprache)

Haus der Kunst
Prinzregentenstraße 1
80538 München

+ Info
+ Eröffnung und Preisverleihung
+ Facebook Event





Tier Nr. 7. Der Pinguin. 59 x 45 cm
Cornelia Glownieswski


Cornelia Glownieswski bei Lothar Späth Förderpreis 2020. 


Am 10. Juni fand die Preisverleihung des Lothar Spät Förderpreises 2020 statt, die aufgrund der Covid-Pandemie bisher nicht möglich war.

Cornelia Glownieswski erhält einen Anerkennungspreis.

Ausstellung:
10.06 - 25.07.2021
(Samstags und Sonntags von 14:00 bis 17:00 Uhr)
Galerie Altes Schloss Wehr
Hauptstraße 14, 79664 Wehr

+ Info
+ Arbeiten von Cornelia Glownieski:




Juni 2021

SAMMY SERAG: HIGHTECH & KUNST PREIS



Sammy Serag war in München, um den „HighTech & Kunst“ Preis der Firma Kratzer entgegenzunehmen und die Ausstellung mit seiner Arbeit zu präsentieren.

Weitere Informationen der Preis
Arbeiten von Sammy Serag:






Juni 2021

Tobias Brunwinkel und Konstantin Langenick bei Jever Neun. Workshop. 



Morgen könnt ihr die Ausstellung „Figuren aus dem Stadtteil“ mit den Ergebnissen des Workshops besuchen, den unsere Künstler zwei Wochen lang in JeverNoen geleitet haben.


+ Info




Mai 2021

„ANDERS GEDACHT, ANDERS GEMACHT – ARBEIT MIT THIKWA“ EIN PODCAST VON KIM MIELKE



Unsere Praktikantin Kim Mielke spricht im Podcast mit Thikwa-Performer:innen als auch zwei  Leiter*innen der Werkstatt.
Es geht darum, was Thikwa ausmacht, wie Thikwa arbeitet und wo die Chancen und Grenzen dieser Arbeitsweise unter Einbezug der Selbstbestimmung aller liegen.


Hier reinhören!








Wir laden Euch ein, an den Interviews und Fokusgruppen für die Forschung zur barrierefreien Kultur teilzunehmen.

Wenn Du im sozialen, pädagogischen oder kulturellen Bereich arbeitest, lass Dich von uns interviewen und beteiligt Euch an der Diskussion!!!

Die gesammelten Daten werden uns helfen, das Training zur kulturellen Barrierefreiheit zu skizzieren, das wir im Jahr 2022 anbieten werden!
Gespannt? Melde Dich an! (> inartdis@nbw.de) 

Die Interviews finden vorzugsweise online am 27. und 28. Mai und am 3. und 4. Juni und die Fokusgruppen werden am 10. und 11. Juni online stattfinden.





Hinweis

Kreativ-Labor #2

Online- Workshop zur Ausstellung BerlinHamburgLondonNewYork
Dauer: 180 min inkl. Pause



Im Kreativlabor #2 wollen wir uns nach einem virtuellen Rundgang durch die Ausstellung in die Stadtgespräche von Torsten Holzapfel und Jakop Knapp mit einmischen! In kurzen, angeleiteten kreativen Übungen nähern wir uns den Bildern und dem Thema Städte an. Wir nutzen dazu Materialien, die wir zuhause finden.  Jakob Knapp und Torsten Holzapel werden bei dem Workshop dabei sein.

Wann: 19.03.2021, 14:00 – 17:00 Uhr | Wo: Online im Virtuellen Kursraum der VHS Spandau | Kursleitung: Sarah Leja (Die Macherei)

Anmeldung erfolgt über die VHS-Spandau | Maximale Teilnehmerzahl: 8

Mehr Infos dazu gibt es auf der Seite des Kulturhauses Spandau 




November 2020 - März 2021
Ausstellung


BerlinHamburgLondonNewYork

06.11.2020 - 06.03.2021  verlängert bis zum  31.03.2021!Neu: die Ausstellung kann ab dem 15.3. zu den regulären Öffnungzeiten besucht werden! Wegen eingeschränkter Besucherzahlen ist eine Voranmeldung im Kulturhaus notwendig.
Online kann die Ausstellung weiterhin hier besucht werden.


Zwiegespräch zwischen Städten

Ein inklusiver Dialog

Das Thema ist uns allen vertraut: die Stadt.
Sowohl Torsten Holzapfel als auch Jakob Knapp setzen sich malerisch mit urbanen Systemen und deren inhärenten, zum Teil sehr komplexen Strukturen auseinander. Dabei ist ihnen vieles gemein - von der Liebe zu den gleichen Orten bis hin Auseinandersetzung mit Schichten und am Plan. Dennoch könnten die Ansätze unterschiedlicher nicht sein. Während Torsten Holzapfel Gedankenstädte baut, zusammenfügt und sich den idealen Ort selbst erschafft, sucht Jakob Knapp den Geist konkreter Orte und macht ihn in Farbe und Komposition sichtbar.

BerlinHamburgLondonNewYork lädt ein, in einen Dialog zweier künstlerischer Positionen zum gleichen Thema einzutreten und sich selbst durch die gezeigten Perspektiven zu (ver)orten.

Jakob Knapp ist freie Bildende Künstlerin mit Atelier in Berlin Mitte.

Galerie Kulturhaus
Mauerstraße 6
13597 Berlin


+ Info Galerie Kulturhaus 
+ Info Jakob Knapp







SEXABILITY


Das Projekt SEXABILITY  von Anne-Christine Plate mit der Thikwa Werkstatt hat den Förderpreis THE POWER OF THE ARTS gewonnen!

Sexability thematisiert die Vielfalt und Realität von Sexualität aus der Sicht von Menschen mit sogenannten Behinderungen als Beitrag zu einer inklusiven Gesellschaft. In einem künstlerischen Schaffensprozess von Menschen mit und ohne Behinderungen entsteht ein Animationsfilm, der auf sensible Art und Weise informiert, aufklärt und gesellschaftliche Tabus aufbricht.
„Das Projekt nähert sich mit hoher Sensibilität einem tabuisierten Thema an. Sexability findet Wege, um Tabus und Mythen im Zusammenhang mit der Sexualität von Menschen mit Behinderung aufzubrechen. Der Animationsfilm als künstlerisches Mittel ist geeignet, um mit dem Thema auf künstlerische hochwertige Weise umzugehen – anschaulich und aufklärend, aber ohne vorzuführen. Ein wichtiges Projekt, das einen essentiellen Beitrag zu Teilhabe und Inklusion leistet“, sagt die Jury

+ Info






Oktober 2020
Ausstellung


ROOTS OF ABSTRACT

2. Oktober - 21. November 2020
Eröffnung 2. Oktober 2020, 19 Uhr


Wir freuen uns, euch auf die Ausstellung ROOTS OF ABSTRACT in der Rathausgalerie Kunsthalle München hinzuweisen, die am 2.Oktober startet.
Ihr könnt dort unter anderem Werke der Thikwa Künstler*innen Heidi Bruck, Jonny Chambilla, Torsten Holzapfel, Peter Pankow und Laura Rammo sehen.
Zum Podiumsgespräch am 8. Oktober um 19.30 wird Peter Pankow vor Ort sein.

Rathausgalerie Kunsthalle
Marienplatz 8,
80331 Münschen

+ Info
+ Facebook Event






September 2020


22. Bundeskunstpreis

20.09.2020 - 08.11.2020
Ausstellung in der Villa Bosch in Radolfzell am Bodensee
Wir freuen uns euch mitzuteilen, dass ab dem
20. September 2020 bis einschließlich 8. November 2020 die Ausstellung zum 22. Bundeskunstpreis für Menschen mit Behinderung in der Villa Bosch zu sehen ist. Unter den 15 Preisträgern sind auch Werke von 
Jasmin Lutze, Laura Rammo, Cornelia Glowniewski, Tim Petersen, Karol Golebwioski, Louis Edler und Oliver Rincke zu sehen.
Villa Bosch
Scheffelstr 8 / 78315 Radolfzell am Bodensee
Tel. 0773281379


Öffnungszeiten: 
Mi – So und Feiertags 14:00 – 17:30 Uhr

+ Info


August 2020

תקווה
Sommer mit Thikwa

27.08.2020 - 25.09.2020
Vernissage 27.08.2020, 19 Uhr, Gallery Good, Berlin
Die Gallery Good freut sich, in der aktuellen Ausstellung Werke von Künstler:innen der Thikwa Werkstatt für Theater und Kunst zu präsentieren. Die gezeigten Künstler:innen übersetzen ihre Umgebung ganz individuell in ausdrucksstarke, eindringliche und abstrakte Kunst. Die Ausstellung beinhaltet serielle Zeichnungen, Malerei, Grafiken, Plastiken, Stickerei, Wandteppiche, Masken und sogar eine Rakete.

Mit Werken von: Laura Rammo, Christian Wollert, Deniz Dogan, Wolfgang Uhlrich, Mereika Schulz, Corinna Heidepriem, Sabrina Braemer, Vincent Martinez, Katharina Maasberg, Peter Pankow, Heidi Bruck, Robert Janning, Merete Kaatz, Cornelia Glowniewsky, Karol Golebiowski, Konstantin Langenick, Felix Brünig, Hannah Grzimek, Louis Edler, Oliver Rincke, sowie zahlreiche Gruppenarbeiten

Öffnungszeiten:
Di - Mi 12.00 - 19.00
Do - Fr 14.00 - 20.00
Sa 12.00 - 18.00


Gallery Good
Merseburgerstraße 3
10823 Berlin

www.gallerygood.com





Wir freuen uns,

dass wir wieder ‚real‘ ausstellen dürfen und dass wir geplante Projekte der Werkstatt nun durchführen können.

Daher laden wir Sie herzlich zu unserer ersten Ausstellung nach dem fast gänzlichen Stillstand durch Corona ein!


Verpassen Sie auch nicht die noch laufende Ausstellung im Kunstwerk Blisse.




Juli 2020
Projektwoche

ZAUNGÄSTE


Projektwoche  vom 5. bis 12. Juli, und
Ausstellung vom 12. Juli bis 16. August 2020, Kulturmühle Perwenitz
Die Ausstellung öffnet am 12. Juli um 14h

Über den eigenen Gartenzaun schauen: in einer  Projektwoche arbeiten 6 Thikwas mit Künstlern aus dem Havelland vor Ort in der Kulturmühle Perwenitz zusammen. Für die Havelländer ein Einblick in Gestaltung von Teilhabe, für die Thikwas ein Einblick in neue Techniken: Es sollen zusammen figürliche Großplastiken aus Holz und Metall gestaltet werden, Gartenriesen.  Während der Woche vom 6. - 10. Juli ist die Kulturmühle  von Montag bis Freitag ( außer Mittwoch) zwischen 15 und 17 Uhr für Besucher geöffnet, um  den Künstler*innen bei der Arbeit über die Schulter zu schauen , oder auch um mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

In der anschließenden Ausstellung werden zudem viele Arbeiten aus den Ateliers der Thikwa Werkstatt zu sehen sein.

Samstag  13 - 19 Uhr, Sonntag  11.30 - 18 Uhr


Kulturmühle Perwenitz, Perwenitzer Dorfstr. 1,
14621 Schönwalde Glien / Ortsteil Perwenitz

Dieses Projekt wird gefördert durch den Landkreis Havelland und die Havelländische Kulturstiftung, die Nordberliner Werkgemeinschaft (nbw) und die Kulturmühle Perwenitz






März 2020
Ausstellung

blau wild


weiterhin zu sehen: 20. März bis auf weiteres im Kunstwerk blisse
Zwei Ateliers - sechzehn Kunstschaffende - ein Thema.
In einer gemeinsamen Projektwoche erkundeten im August 2019 Künstler der Kreativen Werkstatt Lobetal  und der Thikwa Werkstatt künstlerische Ausdrucksweisen rund um das Thema LandArt. Neben direkten und spontanen Eingriffen in der Natur entstanden Arbeiten mit Naturmaterialien im Atelier.

Die Ausstellung blauwild, erstmals gezeigt in der Galerie  aNdereRSeitS in Bernau, dokumentiert diese Arbeit und zeigt eine Auswahl von Arbeiten aus dem gemeinsamen Projekt.  Ein Teil davon wird nun auch im Kunstwerk Blisse in Berlin zu sehen sein.

Teilnehmer*innen bei blau wild: Addas Ahmad, Fabian Bischoff, Ana Fernández Furelos, Daniel Koch, Günther Krug, Frank Krüger, Jasmin Lutze, Álvaro Martínez-Alonso, Marcel Matz, Susan Päthke, Rachel Rosen, Frank Schulz, Antonia Venter, Detlev von Dossow und Moritz Welz


Kunstwerk Blisse
Montag bis Freitag  10–19 Uhr
Blissestraße 14,
10713 Berlin


Informieren Sie sich gern im Vorfeld Ihres Besuchs über die Corona Sicherheitsmaßnahmen.


+ Info


November 2020

Die für März angekündigte Ausstellung

berlinhamburgnewyorklondon


mit den beiden Künstler Torsten Holzapfel und Jakob Knapp  in der Galerie im Kulturhaus Spandau ist auf den November verschoben.



18. Mai
Werkstatt

WIR SIND WIEDER DA


Wir freuen uns mitteilen zu dürfen das die Thikwa Werkstatt für Theater und Kunst wieder seit dem 18. Mai 2020 schrittweise öffnet.

Es gelten natürlich noch weiterhin die üblichen Corona Sicherheitsmaßnahmen.  
Unsere Thikwas sind nur in begrenzter Zahl wieder zurück an ihrem Arbeitsplatz, für den Rest bedeutet das weiterhin Homeoffice.  Die Gesundheit steht uns natürlich an erster Stelle, somit wurde unter strengen Auflagen die Werkstatt wieder in Betrieb genommen. 

Wir hoffen auf einen baldigen Normalbetrieb, bis dahin bleibt gesund. 

euer Thikwa - Team






März 2020
Ausstellung

Vitrine III


1. bis 17. März 2020, Bahnsteig U8 Bahnhof Gesundbrunnen

Eine Ausstellung des mobilen Projektraumes Schneeeule mit Werken von Bettina Allamoda, Vincent Martinez und Sammy Serag am U-Bahnhof Gesundbrunnen (U8), Berlin.




Februar 2020 Ausstellung

MESHES - Oliver Rincke und Kenneth Rasmussen zu Gast in Geyso20


Liebe Freund*innen der Thikwa Werkstatt für Theater und Kunst,

Wir laden Sie herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung MESHES am Freitag 14. Februar 2020 um 19h in der Galerie Geyso 20.
Gezeigt werden textile Arbeiten von Oliver Rincke aus der Thikwa Werkstatt und von Kenneth Rasmussen aus Dänemark.
In ihren Werken vermischen sich Einflüsse der Popkultur mit traditionellen kunsthandwerklichen Techniken zu expressiven raumfüllenden Gebilden aus Plastikfäden und ausdrucksstarke Stickereien auf Pappe. Beide Künstler verbindet der ausdrucksstarke Einsatz von außergewöhnlichen Materialien und  textilhandwerklichen Techniken.

Zur Ausstellungseröffnung spricht Prof. Dr. Andreas Bee von der HBK Braunschweig.

Die Ausstellung ist bis zum 24. April am Mo, Di, Mi + Fr von 13 bis 16h, am Do  von 13 – 19h geöffnet oder nach Vereinbarung unter 0531 4719 334.

Wir würden uns sehr freuen Sie und euch dort begrüßen zu können!

Galerie Geyso20,
Geysostraße 20,
38106 Braunschweig


+ Info 





Januar 2020


Herzlich Willkommen,

wir freuen uns, dass Sie unsere neu gestaltete Website der THIKWA – Werkstatt für Theater und Kunst besuchen und sich über unser vielfältiges Angebot informieren.

Wenn Sie sich gleich auf den Seiten dieses Auftrittes umschauen, so werden Sie es anfänglich vielleicht nicht glauben, was Sie unter dem großen Begriff Werkstätten alles an Anregungen und Interessantem finden.

Arbeit und die künstlerische Auseinandersetzung mit unserem Leben sind in unserer modernen Welt oft weit voneinander entfernt.
Um so bemerkenswerter und schöner ist es, dass in unserem Haus bereits in den Neunziger Jahren begonnen wurde, den von uns betreuten Menschen mit Beeinträchtigung ein neues Feld der Selbstverwirklichung zu schaffen: künstlerisches Schaffen als Arbeit.

Es ist schön zu sehen, wie vielfältig sich Arbeit und Kunst unter dem Dach unserer gemeinnützigen Gesellschaft nbw - Nordberliner Werkgemeinschaft gGmbH sowie dem Theater Thikwa e.V. entwickelt und ausdrückt.

Ich bin gleichzeitig stolz auf alle Menschen, welche uns dabei helfen, diese Werkstatt für Theater und Kunst zu gestalten und wünsche ihnen von Herzen Erfolg.

Dana Sachs
Geschäftsführerin
nbw - Nordberliner Werkgemeinschaft gGmbH